Hardturm Neubau

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
GC Supporter
Beiträge: 3534
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Hardturm Stadion

#11 Beitrag von GC Supporter » 25.07.17 @ 6:34

@Super Hopper

Kannst du mir mal sagen wieso das zu früh sein soll? Agieren ist besser als reagieren... Du musst dem Gegner zuvor kommeb, dann hast du es in vielem einfacher.... Er braucht danach Argumente und Ideen wie er nun deine Kampagne übertrumpfen kann. So bist du immer nur am weibeln und machen, das du eine Antwort auf die anliegen des Gegners hast.

Da vorallem ein Stadion so viele möglichkeiten hergibt, kannst du so eine Kampagne auch locker jetzt schon starten und schritt für schritt hoch fahren...

Benutzeravatar
Super Hopper
Beiträge: 4513
Registriert: 29.05.07 @ 9:44

Re: Hardturm Stadion

#12 Beitrag von Super Hopper » 25.07.17 @ 12:58

GC Supporter hat geschrieben:@Super Hopper

Kannst du mir mal sagen wieso das zu früh sein soll? Agieren ist besser als reagieren... Du musst dem Gegner zuvor kommeb, dann hast du es in vielem einfacher.... Er braucht danach Argumente und Ideen wie er nun deine Kampagne übertrumpfen kann. So bist du immer nur am weibeln und machen, das du eine Antwort auf die anliegen des Gegners hast.

Da vorallem ein Stadion so viele möglichkeiten hergibt, kannst du so eine Kampagne auch locker jetzt schon starten und schritt für schritt hoch fahren...
Klar, geb dir bei allem recht. Doch es ist schlicht noch zu früh für all das (dauert noch mindestens 16 Monate bis zur Abstimmung).

Und dass es Verhinderer gibt die sich formieren, ist logisch und normal, da nützt auch voreiliger Aktivismus absolut nichts. Deren ''Argumente'' gilt es dann öffentlich wirksam zu widerlegen (oder im Voraus gar nicht aufkommen zu lassen), wenns drauf ankommt und es auch jemanden interessiert.

Ich rechne damit, dass nach den Sommerferien bis zum Frühherbst erste Schritte in der Öffentlichkeitsarbeit-/information unternommen werden seitens der Betriebs AG. Das wäre so in etwa der übliche Zeitplan für so eine Kampagne.
Obacht, ich bin der Super Hopper!

Benutzeravatar
Iron
Beiträge: 468
Registriert: 16.10.05 @ 18:56

Re: Hardturm Stadion

#13 Beitrag von Iron » 07.08.17 @ 7:34

FYI Die Antwort, die ich von den Stadionverhinderer auf meine Email bekommen habe. No comment...

Der Verein IG Freiräume Zürich-West hat keine Abmachung mit der Stadt oder mit den Fußballfans über die zukünftige Nutzung dieses Areals unterschrieben. Wir setzen uns für qualitative öffentliche und grüne Räume in Zürich-West ein. Doch durch die aktuelle Entwicklung im Quartier verschwinden diese zunehmend. Die Stadionbrache ist ein öffentlicher grüner Raum der sehr gut funktioniert und sehr beliebt ist. Deswegen soll sie erhalten bleiben und in die Entwicklung des Areals integriert werden.

Wir sind nicht gegen ein neues Fußballstadion, dieses könnte auf dem Areal neben einem ausreichenden Grün-und Freiraum oder außerhalb der Stadt entstehen. In diesem Fall sollte der Vertrag mit der Credit Suisse neuverhandelt werden.
Hauptsach de Bögg brennt!


Benutzeravatar
Dori Kuerschner
Beiträge: 557
Registriert: 29.05.16 @ 14:28
Wohnort: Zürich

Re: Hardturm Stadion

#15 Beitrag von Dori Kuerschner » 27.08.17 @ 11:33

In wenigen Tagen jährt sich der schandhafte Auszug aus dem aussergewöhnlichsten Schweizer Stadion zum 10. Mal.

Ruhe in Frieden!

http://www.keystone.ch/bild-disp/diasdb ... hnicalOid=

Schande über Martin Blaser, Peter Widmer und die anderen Verantwortlichen, die diesen Höllengang zu verantworten haben!
Izidor Kürschner (1885-1941), ungarisch-jüdischer Fussballlehrer, GCZ-Meister- (1927, 1928 & 1931) und Cupmacher (1926, 1927, 1932 & 1934).

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3359
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Stadt mit Knauss
Kontaktdaten:

Re: Hardturm Stadion

#16 Beitrag von kummerbube » 29.08.17 @ 7:11

Vorwaerts hat geschrieben:
14.06.19 @ 19:08
Wenn pestverseuchte Ratten dein Heim befallen, alles zuscheissen und unbewohnbar machen, tust du dann die kranken Viecher füttern ?

Benutzeravatar
Anna Huna
Beiträge: 871
Registriert: 16.08.11 @ 12:00
Wohnort: Züri

Re: Hardturm Stadion

#17 Beitrag von Anna Huna » 29.08.17 @ 7:53

80% im Gemeinderat werden diese Sache pragmatisch sehen und der Träumerei ein jährs Ende setzen. Ebenso der Stimmbürger, falls er denn überhaupt zum Zuge kommt.

Benutzeravatar
CyHamm
Beiträge: 3999
Registriert: 04.05.13 @ 12:27

Re: Hardturm Stadion

#18 Beitrag von CyHamm » 29.08.17 @ 13:23

Knaus hat ja vor Jahren schon damit geprahlt, dass es kein Stadion mehr geben würde und dass man, falls dann die CS ihr Grundstück zurückwolle, weil kein Stadion gebaut wurde, dieser einfach einen neuen Verkaufsvertrag aufzwingen würde (respektive diese faktisch enteignen könne).
Er hat auch eine breitere Unterstützung im Gemeinderat (aber eben auch in der Stadt) als viele es wahrhaben, biszuweilen zugeben wollen.

Auch das neue Projekt wird auf Jahre hin blockiert werden. Und ob sich die CS danach wirklich nochmals von der Stadt will vorführen lassen und auf den Rückverkauf bestehen würde, bezweifle ich ernsthaft. das Dreckspack aus dem KW und um die Bernoullis dürfte es einmal mehr schaffen (Dank Unterstützung aus der Politik).
pete85 hat geschrieben: Bitte regel 1 und 2 einhalten:
1. hope nicht zitieren
2. ricky nicht zitieren
Dori Kuerschner hat geschrieben:Es gibt in den Bernoulli/Kraftwerk/A Porta Häusern genug GC Fans!"

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5872
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: Hardturm Stadion

#19 Beitrag von TO BE » 29.08.17 @ 17:35

Es ist schon so, dass die Stadt noch immer verpflichtet ist ein Stadion zu bauen, ansonsten geht das Land zurück an die CS oder? Da hat sich nichts geändert? Dann ist das eh hinfällig...

dropkick zürcher
Beiträge: 1121
Registriert: 15.02.09 @ 17:59

Re: Hardturm Stadion

#20 Beitrag von dropkick zürcher » 29.08.17 @ 18:15

habe etwas den überblick verloren, bzw bringe es emotional seit längerer zeit nicht fertig einen artikel zum thema zu lesen.

kann man das ganze so zusammenfassen, dass eine private bauherrschaft ein stadion plus einen teil gemeinnütziger wohnungen baut,
welche durch marktmietwohnungen quersubventioniert werden sollen und die stadt kostenlos das land zur verfügung stellt?

Antworten